Accesskeys

Ständeratswahlen

Ersatzwahl eines st.gallischen Mitglieds des Ständerats vom 10. März 2019 (für den Rest der Amtsdauer 2015 bis 2019)

Am 5. Dezember 2018 wurde Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter von der Vereinigten Bundesversammlung auf den 1. Januar 2019 zur Nachfolgerin von Bundesrat Johann Schneider-Ammann gewählt. Mit ihrer Annahme der Wahl wurde einer der beiden st.gallischen Ständeratssitze vakant. Somit hat für den Rest der Amtsdauer die Ersatzwahl einer Ständerätin oder eines Ständerats stattzufinden. Die Staatskanzlei hat diese Ersatzwahl auf

 

Sonntag, 10. März 2019,

und im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen auf die Vortage festgesetzt.

 

Die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen ist am 11. Januar 2019 abgelaufen.

Für die Ersatzwahl eines st.gallischen Mitglieds des Ständerates sind die folgenden Kandidaturen gültig vorgeschlagen worden:

  • Bösch Sarah Jyoti, St.Gallen, parteilos

  • Egger Mike, Berneck, SVP

  • Graf Andreas, Steinach, Parteifrei SG

  • Pfister Alex, Widnau, parteilos

  • Vincenz-Stauffacher Susanne, Abtwil, FDP

  • Würth Beni, Rapperswil-Jona, CVP

  • Ziltener Patrick, St.Gallen, GRÜNE

     


Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 19. Mai 2019 statt. Stille Wahl ist möglich. Sie kommt zustande, wenn eine einzige Kandidatur gültig vorgeschlagen wird. Wahlvorschläge für den zweiten Wahlgang müssen bis am 18. März 2019 um 12.00 Uhr bei der Staatskanzlei eintreffen. Die Voraussetzungen für die Gültigkeit von Wahlvorschlägen entsprechen jenen für den ersten Wahlgang.

 

Die Staatskanzlei stellt Formulare für Wahlvorschläge zur Verfügung. Für eine Bestellung der Formulare sowie weitere Auskünfte ist der Dienst für politische Rechte über wahlen@sg.ch oder telefonisch über 058 229 88 88 erreichbar.

 

Die Bekanntmachung erfolgte im Amtsblatt Nr. 50 vom 10. Dezember 2018.


Erneuerungswahl der Mitglieder des Ständerats

Die nächsten Eneuerungswahlen für den Ständerat finden am 20. Oktober 2019 statt, zeitgleich mit den Nationalratswahlen. Ein allfälliger zweiter Wahlgang ist auf den 17. November 2019 angesetzt. 

 

Die 2 Mitglieder werden im Majorzwahlverfahren gewählt. Der Kanton bildet einen Wahlkreis.

 

Wahlberechtigt ist, wer das Stimmrecht in kantonalen Angelegenheiten hat. Wahlfähig sind alle Personen, welche das Schweizer Bürgerrecht besitzen, volljährig sind und nicht wegen Geisteskrankheit oder Geistesschwäche entmündigt sind. Die Einreichefrist für Wahlvorschläge endet am neuntletzten Montag vor dem Wahlsonntag.

 

Weitere Informationen zu den Ständeratswahlen finden Sie auch unter www.parlament.ch.

 

Für zusätzliche Auskünfte steht Ihnen die Staatskanzlei, Dienst für politische Rechte gerne zur Verfügung: Telefon 058 229 88 88 oder E-Mail an wahlen@sg.ch.


Servicespalte