Accesskeys

Frühere Ergebnisse

Volksabstimmung vom 15. November 2015

Volksabstimmung vom 15. November 2015

Endergebnisse (77 von 77 Gemeinden) von 13.59 Uhr:

 

Kantonale Vorlagen: 

  1. XI. Nachtrag zum Steuergesetz:
    58'406 Ja-Stimmen (51.3%)
    55'410 Nein-Stimmen (48.7%)

  2. VII. Nachtrag zum Gesetz über die Raumplanung und das öffentliche Baurecht:
    44'682 Ja-Stimmen (40.2%)
    66'600 Nein-Stimmen (59.8%)

  3. Kantonsratsbeschluss über den Kantonsbeitrag und die Gewährung eines Darlehens an die Sanierung und Erweiterung der Geriatrischen Klinik St.Gallen:
    96'309 Ja-Stimmen (84.1%)
    18'273 Nein-Stimmen (15.9%)

  4. Gesetzesinitiative "Bezahlbare Krankenkassenprämien für alle! (Prämienverbilligungsinitiative)":
    42'706 Ja-Stimmen (36.9%)
    73'093 Nein-Stimmen (63.1%) 

Stimmbeteiligung: 

37.9%

 

Kantonale Abstimmungsbroschüre

PDF-Datei SK-336-53_Kant_Broschüre_2015_11_15.pdf (855 kB, PDF)    

Volksabstimmung vom 14. Juni 2015

Endergebnisse  (77 von 77 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen:

 

1. Bundesbeschluss über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich:

68543 Ja-Stimmen (52.0%)
63315 Nein-Stimmen (48.0%)

 

2. Volksinitiative «Stipendieninitiative»:

28981 Ja-Stimmen (22.0%)

102587 Nein-Stimmen (78.0%)

 

3. Volksinitiative  «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)»:

37502 Ja-Stimmen (28.0%)

96462 Nein-Stimmen (72.0%)

 

4. Änderung vom 26. September 2014 des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen:

64553 Ja-Stimmen (48.5%)

68601 Nein-Stimmen (51.5%)

 

Stimmbeteiligung:

 

42.3%

 

Kantonale Vorlage:

 

5. Gesetzesinitiative "Zukunft dank gerechter Vermögenssteuern                                             (Steuergerechtigkeitsinitiative)":

34591 Ja-Stimmen (27.6%)
90606 Nein-Stimmen (72.4%)

 

Stimmbeteiligung:

 

40.8%

 

Ergebnisse je Gemeinde

PDF-Datei Endergebnisse (107 kB, PDF)    
Excel-Datei Endergebnisse (404 kB, XLSX)    

Volksabstimmung vom 8. März 2015

Endergebnisse von 13:45 Uhr (77 von 77 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen:

 

1. Volksinitiative «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen»:

31'559 Ja-Stimmen (23.8%)
101'136 Nein-Stimmen (76.2%)


2. Volksinitiative «Energie- statt Mehrwertsteuer»:

9'727 Stimmen (7.3%)
122'873 Nein-Stimmen (92.7%)

 

Stimmbeteiligung:

42.1%


Volksabstimmung vom 30. November 2014

Endergebnisse von 15.15 Uhr (77 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen:

 

1. Volksinitiative «Schluss mit den Steuerprivilegien für Millionäre (Abschaffung der Pauschalbesteuerung)»:

68'191 Ja-Stimmen (44.5%)
85'159 Nein-Stimmen (55.5%)


2. Volksinitiative «Stopp der Überbevölkerung - zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen»:

46'749 Ja-Stimmen (30.4%)

107'232 Nein-Stimmen (69.6%)

 

3. Volksinitiative «Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative)»:

41'678 Ja-Stimmen (27.4%)
110'286 Nein-Stimmen (72.6%)

 

Kantonale Vorlagen:

 

4. Kantonsratsbeschluss über den Neubau der Häuser 07A/07B des Kantonsspitals

St.Gallen:

122'002 Ja-Stimmen (88.4%)
15'997 Nein-Stimmen (11.6%)

 

5. Kantonsratsbeschluss über die Erneuerung und Erweiterung des Spitals Altstätten:

98'291 Ja-Stimmen (72.9%)
36'597 Nein-Stimmen (27.1%)

 

6. Kantonsratsbeschluss über die Erneuerung und Erweiterung des Spitals Grabs:

101'640 Ja-Stimmen (75.4%)
33'160 Nein-Stimmen (24.6%)

 

7. Kantonsratsbeschluss über die Erneuerung und Erweiterung des Spitals Linth

(2. Etappe):

107'048 Ja-Stimmen (79.7%)
27'242 Nein-Stimmen (20.3%)

 

8. Kantonsratsbeschluss über die Erneuerung und Erweiterung des Spitals Wattwil:

104'175 Ja-Stimmen (77.6%)
30'109 Nein-Stimmen (22.4%)

 

9. Kantonsratsbeschluss über die Gewährung eines Darlehens an die Stiftung

Ostschweizer Kinderspital für einen Neubau auf dem Areal des Kantonsspitals

St.Gallen:

124'144 Ja-Stimmen (90.0%)
13'827 Nein-Stimmen (10.0%)

 

Stimmbeteiligung:

49.0%

Kantonale Abstimmungsbroschüre

PDF-Datei Kantonale Abstimmungsbroschüre 20141130 (4203 kB, PDF)    

Volksabstimmung vom 28. September 2014

Endergebnisse von 14.00 Uhr (77 von 77 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen: 

 

1. Volksinitiative «Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!»:
36'392 Ja-Stimmen (26.8%)
99'628 Nein-Stimmen (73.2%)

 

2. Volksinitiative «Für eine öffentliche Krankenkasse»:
40'389 Ja-Stimmen (29.3%)
97'500 Nein-Stimmen (70.7%)

 

Kantonale Vorlagen:

 

3. Kantonsratsbeschluss über Teilabbruch und Erweiterung der Kantonsschule Sargans:
94'924 Ja-Stimmen (78.0%)
26'747 Nein-Stimmen (22.0%)

 

4. Kantonsratsbeschluss über den Teilabbruch und Ersatzneubau der
Landwirtschaftsschule am Landwirtschaftlichen Zentrum St.Gallen in Salez:
94'729 Ja-Stimmen (78.0%)
26'694 Nein-Stimmen (22.0%)

 

Stimmbeteiligung:

43.8%


Volksabstimmung vom 18. Mai 2014

 

Endergebnisse von 14.30 Uhr (77 von 77 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen:

 

1. Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung (direkter Gegenentwurf zur Volksinitiative «Ja zur Hausarztmedizin»):
139'968 Ja-Stimmen (85.1%)
24'581 Nein-Stimmen (14.9%)

 

2. Volksinitiative «Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen»:

106'577 Ja-Stimmen (63.4%)

61'563 Nein-Stimmen (36.6.%)

 

3. Volksinitiative «Für den Schutz fairer Löhne (Mindestlohn-Initiative)»:

31'232 Ja-Stimmen (18.3%)

139'077 Nein-Stimmen (81.7%)

 

4. Bundesgesetz über den Fonds zur Beschaffung des Kampfflugzeugs Gripen (Gripen-Fonds-Gesetz):

87'990 Ja-Stimmen (52.0%)

81'192 Nein-Stimmen (48.0%)

 

Stimmbeteiligung:

54.3%

 

Kantonale Vorlagen:

 

5a. Einheitsinitiative «Energiewende – St.Gallen kann es!»:

38'292 Ja-Stimmen (30.6%)

86'934 Nein-Stimmen (69.4%)

 

5b. Gegenvorschlag des Kantonsrates in Form des V. Nachtrags zum Energiegesetz:.

88'879 Ja-Stimmen (70.1%)

37'904 Nein-Stimmen (29.9%)

 

5c. Stichfrage:

32'831 Stimmen für Einheitsintiative (27.5%)

86'691 Stimmen für  Gegenvorschlag (72.5%)

 

Stimmbeteiligung:

44.8%


Volksabstimmung vom 9. Februar 2014

Endergebnisse von 13.15 Uhr (77 von 77 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen:

 

1. Bundesbeschluss über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (direkter Gegenentwurf zur zurückgezogenen Volksinitiative «Für den öffentlichen Verkehr»):

99'131 Ja-Stimmen (57.8%)
72'274 Nein-Stimmen (42.2%)

 

2. Volksinitiative «Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache - Entlastung der Krankenversicherung durch Streichung der Kosten des Schwangerschaftsabbruchs aus der obligatorischen Grundversicherung»:

73'100 Ja-Stimmen (42.4%)
99'491 Nein-Stimmen (57.6%)

 

3. Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung»:

97'218 Ja-Stimmen (55.9%)
76'547 Nein-Stimmen (44.1%)

 

Stimmbeteiligung:

55.5%






Volksabstimmung vom 25. November 2012

Endergebnisse von 13.25 Uhr (85 von 85 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlage:

 

1. Änderung vom 16. März 2012 des Tierseuchengesetzes (TSG):
53'547 Ja-Stimmen (59.8%)
36'018 Nein-Stimmen (40.2%)


Kantonale Vorlage:

 

Kantonsratsbeschluss über die Genehmigung des Regierungsbeschlusses über den Beitritt zur Vereinbarung über das Forschungs- und Innovationszentrum Rheintal:

66'248 Ja-Stimmen (76.9%)
19'915 Nein-Stimmen (23.1%)

 

Stimmbeteiligung:

29.2%


Volksabstimmung vom 23. September 2012

Endergebnisse von 14.15 Uhr (85 von 85 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen:

 

1. Bundesbeschluss vom 15. März 2012 über die Jugendmusikförderung (Gegenentwurf zur

    Volksinitiative «jugend + musik»):
    95'142 Ja-Stimmen (67.3%)
    46'145 Nein-Stimmen (32.7%)

2. Volksinitiative vom 23. Januar 2009 «Sicheres Wohnen im Alter»:

    73'678 Ja-Stimmen (51.7%)
    68'794 Nein-Stimmen (48.3%)

 

3. Volksinitiative vom 18. Mai 2010 «Schutz vor Passivrauchen»:
    46'916 Ja-Stimmen (32.3%)
    98'397 Nein-Stimmen (67.7%)


Kantonale Abstimmung:

 

4. Kantonsratsbeschluss über den Neubau des Forschungszentrums der Hochschule für

    Technik Rapperswil:
    102'087 Ja-Stimmen (77.7%)
    29'337 Nein-Stimmen (22.3%)

 

Stimmbeteiligung:

 46.8%

Ersatzwahl einer Kreisgerichtspräsidentin oder eines Kreisgerichtspräsidenten

 

Endergebnisse Gerichtskreis Rorschach von 13.15 Uhr:

 

Bawidamann Gabriel, lic.iur., Rechtsanwalt, Kreisrichter, Steinach, CVP:

5'010 Stimmen

 

Humbel Olav, lic.iur., Rechtsanwalt, Kreisrichter, Staad, FDP:

4'533 Stimmen

 

Vereinzelte:

42 Stimmen

 

Gewählt ist:

Bawidamann Gabriel, lic.iur., Rechtsanwalt, Kreisrichter, Steinach, CVP:

5'010 Stimmen

 

 

Stimmbeteiligung:

41.02%


Volksabstimmung vom 17. Juni 2012

Endergebnisse von 13.20 Uhr (85 von 85 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen:

 

1. Volksinitiative vom 23. Januar 2009 «Eigene vier Wände dank Bausparen»:
   30'493 Ja-Stimmen (28.1%)
   78'142 Nein-Stimmen (71.9%)

2. Volksinitiative vom 11. August 2009 «Für die Stärkung der Volksrechte in der Aussenpolitik
    (Staatsverträge vors Volk!)»:
    30'512 Ja-Stimmen (28.1%)
    78'246 Nein-Stimmen (71.9%)

 

3. Änderung vom 30. September 2011 des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung 
    (KVG) (Managed Care):
    37'389 Ja-Stimmen (34.4%)
    71'448 Nein-Stimmen (65.6%)


Kantonale Abstimmung:

 

4. VI. Nachtrag zum Ergänzungsleistungsgesetz:
    39'704 Ja-Stimmen (38.7%)
    62'817 Nein-Stimmen (61.3%)

 

 

Stimmbeteiligung:

35.3%



Volksabstimmung vom 11. März 2012

Endergebnisse von 15.20 Uhr (85 von 85 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen: 

  1. Volksinitiative «Schluss mit uferlosem Bau von Zweitwohnungen!»:
    72'404 Ja-Stimmen (51.7%)
    67'743 Nein-Stimmen (48.3%)

  2. Bauspar-Initiative:
    58'823 Ja-Stimmen (42.8%)
    78'561 Nein-Stimmen (57.2%)

  3. Volksinitiative «6 Wochen Ferien für alle»:
    40'811 Ja-Stimmen (28.6%)
    101'741 Nein-Stimmen (71.4%)

  4. Bundesbeschluss über die Regelung der Geldspiele zugunsten gemeinnütziger Zwecke:
    114'822 Ja-Stimmen (84.8%)
    20'544 Nein-Stimmen (15.2%)

  5. Bundesgesetz über die Buchpreisbindung (BuPG):
    46'626 Ja-Stimmen (34.4%)
    88'773 Nein-Stimmen (65.6%)

Stimmbeteiligung: 46.0%

 

 

Kantonale Wahlen:

 

Auf kantonaler Ebene fand die Erneuerungswahl des Kantonsrates und der Mitglieder der Regierung statt. Um den siebten Sitz in der Regierung kommt es am 29. April 2012 zu einem zweiten Wahlgang.


 

Endergebnisse vom 1. Wahlgang der Erneuerungswahl der Regierung vom 11. März 2012

Im 1. Wahlgang vom 11. März 2012 wurden die fünf bisherigen Regierungsmitglieder wiedergewählt:

  • Gehrer Martin, Regierungsrat, Abtwil, CVP (bisher), 86'871 Stimmen
  • Haag Willi, Regierungsrat, Wittenbach, FDP (bisher), 86'674 Stimmen
  • Hanselmann Heidi, Regierungsrätin, Walenstadt, SP (bisher), 84'375 Stimmen
  • Kölliker Stefan, Regierungsrat, Bronschhofen, SVP (bisher), 63'523 Stimmen
  • Würth Beni, Regierungsrat, Rapperswil-Jona, CVP (bisher), 85'759 Stimmen

Von den übrigen drei Kandidaten wurde gewählt:

  • Klöti Martin, Stadtammann, dipl. Landschaftsarchitekt BSLA, Arbon, FDP, 72'254 Stimmen

Fässler Fredy, Rechtsanwalt/Mediator, St.Gallen, SP, 58'923 Stimmen, und Götte Michael, Executive MBA FHO, Projektleiter, Gemeindepräsident, Tübach, SVP, 53'071 Stimmen, haben das absolute Mehr von 61'876 Stimmen nicht erreicht.

 

Um den siebten Sitz in der Regierung kommt es am 29. April 2012 zu einem zweiten Wahlgang.


 

Kantonsratswahlen 2012: Endergebnisse vom 11. März 2012


Ergebnisse 2. Wahlgang der Ständeratswahl

Endergebnisse von 14:07 Uhr (85 von 85 Gemeinden):

2. Wahlgang der Ständeratswahlen 2011:

  • Brunner Toni, Landwirt, Ebnat-Kappel, SVP:
    53'308 Stimmen (36,88%)

  • Hüppi Michael, Dr.iur., Rechtsanwalt, St.Gallen, CVP:
    36'282 Stimmen  (25,10%)

  • Rechsteiner Paul, Rechtsanwalt, Präsident Schweizerischer Gewerkschaftsbund, St.Gallen, SP:
    54'616 Stimmen (37,79%)

  • Vereinzelte:
    323 Stimmen (0,22%)

Gewählt ist:

Rechsteiner Paul, Rechtsanwalt, Präsident Schweizerischer Gewerkschaftsbund, St.Gallen, SP: 54'616 Stimmen (37,79%).

 

Stimmbeteiligung: 47,79%

 

 

 

Endergebnis der Ersatzwahl einer Richterin oder eines Richters des Kreisgerichtes Werdenberg-Sarganserland:

(Zum Gerichtskreis Werdenberg-Sarganserland gehören die politischen Gemeinden Sennwald, Gams, Grabs, Buchs, Sevelen, Wartau, Sargans, Vilters-Wangs, Bad Ragaz, Pfäfers, Mels, Flums, Walenstadt und Quarten.)

  • Graf-Willi Daniela, Kfm. Angestellte, Gemeinderätin Wartau, Azmoos, FDP:
    10'920 Stimmen

  • Krüger Markus, MAS FHO, Dipl. oec., selbständiger Informatik-Projektleiter, Frümsen, SVP:
    7'043 Stimmen

  • Vereinzelte:
    115 Stimmen

Absolutes Mehr erreicht hat und gewählt ist:

Graf-Willi Daniela, Kfm. Angestellte, Gemeinderätin Wartau, Azmoos, FDP.

 

Stimmbeteiligung: 40,38%


Volksabstimmung vom 13. Februar 2011

Endergenisse von 14.30 Uhr (85 von 85 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen)

 

Eidgenössische Vorlage:  

 

1. Volksinitiative «Für den Schutz vor Waffengewalt»: 39,2% Ja-Stimmen
    57'760 Ja-Stimmen / 89'687 Nein-Stimmen

 

Stimmbeteiligung: 47,8%

 

 

Kantonale Vorlagen: 

 

2. Verfassungsinitiative «Freie Schulwahl auf der Oberstufe»: 17,5% Ja-Stimmen
    24'472 Ja-Stimmen / 115'076 Nein-Stimmen

3. Gesetz über die Pflegefinanzierung: 82,4% Ja-Stimmen
    109'741 Ja-Stimmen / 23'387 Nein-Stimmen

 

Stimmbeteiligung: 46,5%

 

 

Ersatzwahl einer Richterin oder eines Richters des Kreisgerichtes Rheintal:

(Zum Gerichtskreis Rheintal gehören die politischen Gemeinden Rheineck, St.Margrethen, Au, Berneck, Balgach, Diepoldsau, Widnau, Rebstein, Marbach, Altstätten, Eichberg, Oberriet und Rüthi.)

  • Eugster Roland, lic.iur, Rechtsanwalt, Staatsanwalt, Gruppenleiter, Altstätten, CVP:
    8850 Stimmen
  • Looser Patric, lic.iur., Rechtsanwalt, Staatsanwalt, Rebstein, SVP:
    7611 Stimmen
  • Vereinzelte:
    44 Stimmen

Gewählt ist:

Eugster Roland, lic.iur, Rechtsanwalt, Staatsanwalt, Gruppenleiter, Altstätten, CVP.

 

Stimmbeteiligung: 42,5%


Volksabstimmung vom 28. November 2010

Ergebnisse von 14.30 Uhr (85 von 85 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen:

  1. a) Volksinitiative «Für die Ausschaffung krimineller Ausländer
        (Ausschaffungsinitiative)»:
         59,6 % Ja-Stimmen
    b) Gegenentwurf: Bundesbeschluss über die Aus- und Wegweisung krimineller
         Ausländerinnen und Ausländer im Rahmen der Bundesverfassung:
         44,3 % Ja-Stimmen
    c) Stichfrage:
        56,1 % der Stimmen für Volksinitiative
        43,9 % der Stimmen für Gegenentwurf
  2.     Volksinitiative vom 6. Mai 2008 «Für faire Steuern. Stopp dem Missbrauch beim
        Steuerwettbewerb (Steuergerechtigkeits-Initiative)»:
        39,5 % Ja-Stimmen

Stimmbeteiligung: 53,7 %

 

 

 Kantonale Vorlage: Regierungsersatzwahl

  • Huser Herbert, Architekt und Unternehmer, Altstätten, SVP:
    52'776 Stimmen (39,49 %)
  • Würth Beni, Stadtpräsident/Kantonsrat, Rapperswil-Jona, CVP:
    79'586 Stimmen (59,55 %)
  • Vereinzelte:
    1'292 Stimmen (0,97 %)

Gewählt ist:

Würth Beni, Stadtpräsident/Kantonsrat, Rapperswil-Jona, CVP

 

 

Stimmbeteiligung: 47,39 %


Volksabstimmung vom 26. September 2010

Endergebnisse von 13.40 Uhr (85 von 85 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlage:

  1. Revision des Arbeitslosenversicherungsgesetzes: 60,1 % Ja-Stimmen

    Stimmbeteiligung: 38.9 %

Kantonale Vorlagen:

 

   2.     II. Nachtrag zum Gesetz über Ruhetag und Ladenöffnung: 36,5 % Ja-Stimmen

   3.     Kantonsratsbeschluss über die S-Bahn St.Gallen 2013: 80,8 % Ja-Stimmen

 

           Stimmbeteiligung: 39.3 %


Volksabstimmung vom 7. März 2010

Endergebnisse von 13.35 Uhr (85 von 85 Gemeinden plus Auslandschweizer/innen):

 

Eidgenössische Vorlagen:

  1. Verfassungsartikel über die Forschung am Menschen: 73,8 % Ja-Stimmen
  2. Tierschutzanwalt-Initiative: 28,0 % Ja-Stimmen
  3. Mindestumwandlungssatz: 30,9 % Ja-Stimmen 

Stimmbeteiligung: 42.2 %

 

Kantonale Vorlage:

 

      4.   Erweiterung Haus 24 Kantonsspital St.Gallen: 78,1 % Ja-Stimmen

 

Stimmbeteiligung: 40.2 %

Kantonale Abstimmungsbroschüre

PDF-Datei Kantonale Abstimmungsbroschüre 20100307 (1181 kB, PDF)    

Volksabstimmung vom 29. November 2009

Endergebnisse von 13.35 (86 von 86 Gemeinden):

 

Eidgenössische Vorlagen:

  1. Spezialfinanzierung Luftverkehr: 63,5 % Ja-Stimmen
    96'544 Ja-Stimmen / 55'586 Nein-Stimmen
  2. Volksinitiative «Für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten»: 26,5 % Ja-Stimmen
    42'545 Ja-Stimmen / 118'202 Nein-Stimmen
  3. Volksinitiative «Gegen den Bau von Minaretten»: 65,9 % Ja-Stimmen
    107'765 Ja-Stimmen / 55'841 Nein-Stimmen

Stimmbeteiligung: 53,8 %


Volksabstimmung vom 27. September 2009

Endergebnisse von 15.10 Uhr (86 von 86 Gemeinden):

 

Eidgenössische Vorlagen:

  1. Bundesbeschluss vom 13. Juni 2008 über eine befristete Zusatzfinanzierung der Invalidenversicherung durch Anhebung der Mehrwertsteuersätze, geändert durch den Bundesbeschluss vom 12. Juni 2009: 46,1 % Ja-Stimmen
  2. Bundesbeschluss vom 19. Dezember 2008 über den Verzicht auf die Einführung der allgemeinen Volksinitiative: 64,3 % Ja-Stimmen

Kantonale Vorlagen:

  1. V. Nachtrag zum Ergänzungsleistungsgesetz: 79,6 % Ja-Stimmen
  2. Gesetz über Beiträge an die Genossenschaft Konzert und Theater St.Gallen: 51,7 % Ja-Stimmen
  3. Kantonsratsbeschluss über Sanierung und Erweiterung der Kantonsschule Heerbrugg: 72,3 % Ja-Stimmen
  4. Einheitsinitiative «Für die Schaffung eines Berufsbildungsfonds (Lehrstelleninitiative)»: 37,4 % Ja-Stimmen
  5. a) Gesetzesinitiative «Schutz vor dem Passivrauchen für alle»: 59,0 % Ja-Stimmen
    b) Gesetzesinitiative «Freiheitliches Rauchergesetz für den Kanton St.Gallen»: 43,2 % Ja-Stimmen
    c) Stichfrage:
    59,3 % der Stimmen für «Schutz vor dem Passivrauchen für alle»
    40,7 % der Stimmen für «Freiheitliches Rauchergesetz für den Kanton St.Gallen»

 Stimmbeteiligung: 42.4 %

Kantonale Abstimmungsbroschüre

PDF-Datei Kantonale Abstimmungsbroschüre 20090927 (770 kB, PDF)    

Volksabstimmung vom 17. Mai 2009

Endergebnisse von 14.00 Uhr (86 von 86 Gemeinden)

 

Eidgenössische Vorlagen:

  1. Verfassungsartikel «Zukunft mit Komplementärmedizin»:  63,0 % Ja-Stimmen
  2. Einführung von elektronisch gespeicherten biometrischen Daten im Schweizer Pass und in Reisedokumenten für ausländische Personen:  50,4 % Ja-Stimmen

Stimmbeteiligung: 33,5 %

  • Wasserbaugesetz:  84,6 % Ja-Stimmen
  • Nachtrag zur Kantonsverfassung (Gemeindeverband und Zweckverband):  82,0 % Ja-Stimmen
  • III. Nachtrag zur Kantonsverfassung (zuständiges Organ für Einbürgerungsbeschlüsse):  65,3 % Ja-Stimmen

Stimmbeteiligung: 31,5 %

Kantonale Abstimmungsbroschüre

PDF-Datei Kantonale Abstimmungsbroschüre 20090517 (1288 kB, PDF)    


Abstimmungsergebnisse vom 30. November 2008

Es wurde über fünf eidgenössische und zwei kantonale Vorlagen abgestimmt. Die Ergebnisse lauten:

  1. Volksinitiative «Für die Unverjährbarkeit pornografischer Straftaten an Kindern»:  57,5 % Ja-Stimmen
  2. Volksinitiative «Für ein flexibles AHV-Alter»:  37,6 % Ja-Stimmen
  3. Volksinitiative «Verbandsbeschwerderecht: Schluss mit der Verhinderungspolitik - Mehr Wachstum für die Schweiz!»:  37,7 % Ja-Stimmen
  4. Volksinitiative «Für eine vernünftige Hanf-Politik mit wirksamem Jugendschutz»:  36,7% Ja-Stimmen
  5. Änderung des Betäubungsmittelgesetzes:  68,0 % Ja-Stimmen

Stimmbeteiligung: 47,3 %

  • Kantonsratsbeschluss über die Genehmigung des Regierungsbeschlusses über den Beitritt des Kantons St.Gallen zur Interkantonalen Vereinbarung über die Harmonisierung der obligatorischen Schule (HarmoS-Konkordat):  52,8% Ja-Stimmen
  • Kantonsratsbeschluss über Erwerb und Umbau des Kulturzentrums Lokremise in St.Gallen:  57,2 % Ja-Stimmen

Stimmbeteiligung: 45,9 %


Abstimmungsergebnisse vom 28. September 2008

Es wurde über zwei kantonale Vorlagen abgestimmt. Die Ergebnisse lauten:

  1. Fachhochschulzentrum Bahnhof Nord in St.Gallen: 81,3 % Ja-Stimmen
  2. III. Nachtrag zum Steuergesetz: 80,3 % Ja-Stimmen


Abstimmungsergebnisse vom 1. Juni 2008

Es wurde über drei eidgenössische und zwei kantonale Vorlagen abgestimmt. Die Ergebnisse lauten:

  1. Volksinitiative «für demokratische Einbürgerungen»: 48,3 % Ja-Stimmen
  2. Volksinitiative «Volkssouveränität statt Behördenpropaganda»: 31,5 % Ja-Stimmen
  3. Verfassungsartikel «Für Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Krankenversicherung»: 42,0 % Ja-Stimmen
  4. Kantonsratsbeschluss über Erwerb sowie Neu- und Umbau von Liegenschaften am Oberen Graben und an der Frongartenstrasse in St.Gallen: 71,0 % Ja-Stimmen
  5. IV. Nachtrag zum Gerichtsgesetz: 64,3 % Ja-Stimmen


Abstimmungsergebnisse vom 24. Februar 2008
Excel-Datei Ergebnisse der eidg. und kant. Sachvorlagen (478 kB, XLS)   24.02.2008


Abstimmungsergebnisse vom 23. September 2007
Excel-Datei Ergebnisse der kant. Sachvorlagen.xls (767 kB, XLS)   05.10.2007

Abstimmungsergebnisse vom 17. Juni 2007
Excel-Datei Ergebnisse der eidg. und kant. Sachvorlagen (478 kB, XLS)   04.07.2007

Abstimmungsergebnisse vom 11. März 2007
Excel-Datei Ergebnisse der eidg. und kant. Sachvorlagen (478 kB, XLS)   04.04.2007

Servicespalte